GESUNDHEIT PHILOSOPHIE LEBEN | INITIATIVEN

Living You@School

Überall wird über Qualität von Bildung und Ausbildung diskutiert. Doch fragt man Menschen, für die Schule Alltag ist, zeigt sich schnell, dass Schule wesentlich mehr ist als eine Institution, in der Wissen vermittelt wird.

​Schüler benötigen Raum und Unterstützung, um Vertrauen in ihre persönlichen Fähigkeiten zu entwickeln und ihr Potential zu entfalten. Lehrern fällt dabei die Aufgabe zu, die Schüler zu begleiten und zu ermutigen, dieses Potential selbst zu erkennen. Die beiderseitige Entscheidung, dies zu leben, schafft Platz für gemeinsames Lernen UND Freude.   

Dem gegenüber entsteht in einem starren Bildungssystem durch die wachsenden Einflüsse sozialer Konflikte, multimedialer Überreizung, Mobbing, Drogen- und Alkoholkonsum ein immer größer werdender Druck.

​Living You At School, unterstützt Lehrkräfte und Schüler vor Ort an Schulen und Bildungseinrichtungen darin, den Schulalltag in einer Qualität zu gestalten, die es allen Beteiligten ermöglicht ihren eigenen Anteil an der Situation verstehen zu lernen und sich konstruktiv einzubringen.

Dies bildet die Grundlage für Veränderungen und die Entfaltung des Potentials der Schüler und Lehrer gleichermaßen. Auch Eltern sind eingeladen, ihren Anteil an diesem Zustand zu erkennen und Verantwortung dafür mitzutragen, ihn zu verändern.​

Test-head-03.jpg

Ellen Klein

Gründerin und Leitung der Initiative Living You At School

​Living You At School, unterstützt Lehrkräfte und Schüler vor Ort an Schulen

und Bildungseinrichtungen darin, den Schulalltag in einer Qualität zu gestalten,

die es allen Beteiligten ermöglicht ihren eigenen Anteil an der Situation verstehen

zu lernen und sich konstruktiv einzubringen.

Dies bildet die Grundlage für Veränderungen und die Entfaltung des Potentials

von Schülern und Lehrern gleichermaßen. Auch Eltern sind eingeladen,

ihren Teil an diesem Zustand wahrzunehmen und Verantwortung dafür mitzutragen,

ihn zu verändern. 

​Die Lehrer befinden sich in einer Art Schraubstocksituation zwischen den Anforderungen des Bildungssystems und dem, was Schüler wirklich brauchen. Ihre Arbeitsplatzbeschreibung hat sich um die Tätigkeiten eines Erziehers, Sozialarbeiters, Sozialpädagogen, Therapeuten, Technischen Mitarbeiters und die eines Verwaltungsangestellten erweitert. Dabei stehen sie ständig in der öffentlichen Kritik, da die Gesellschaft oft nur die Anzahl der Unterrichtsstunden und –tage sieht, ohne das ganze Anforderungspaket dazwischen zu kennen und zu wertschätzen.

​Manche Lehrer treffen da die Entscheidung, eher dem Bildungssystem und dem Lehrauftrag zu dienen, als eine wirkliche Beziehung zu ihren Schülern aufzubauen. Dies erzeugt oft Frustration bis hin zur Depression, da sie nach dem Studium, das sie nicht wirklich auf die Erfordernisse im Schulalltag vorbereitet hat, mit einem ganz anderen Ziel ins Arbeitsleben gestartet sind und nun dieses Ziel und sich selbst immer mehr aufgeben. Andere Lehrer wiederum wollen beidem gerecht werden und gehen dabei ständig über ihre eigenen körperlichen und psychischen Grenzen hinaus. Diese Überforderung bringt es mit sich, dass die Zahl und die Dauer der Erkrankungen steigen.

Doch nicht nur die Lehrer leiden unter dieser Situation. Auch bei den Schülern treten in diesem Konstrukt eines oft schwierigen, freudlosen und herausfordernden Schulalltags immer häufiger psychische und körperliche Krankheitsbilder auf. Immer mehr Kinder und Jugendliche versuchen, den Druck loszuwerden und flüchten in Alkohol-, Drogen- und Medienkonsum oder verletzen sich selber. Die steigenden Mobbingfälle potenzieren diese Probleme.

​In einem Netzwerk aus fachspezifischen Dozenten, Coaches, Ernährungsberatern und Therapeuten entwickelt die Initiative in Zusammenarbeit mit den Bildungseinrichtungen ein breitgefächertes Angebot für Supervisionen, Workshops für Lehrer, Schüler und Eltern im Bereich Gesundheit, LifeStyle, sozialem Miteinander und Selbstfürsorge.

GESUNDHEIT PHILOSOPHIE LEBEN e.V.

Mozartstr. 11

50674 Köln

info@gesundheit-philosophie-leben.de

Telefon: +49 (0)221 801 65 48

VORSTAND: Alexander Braun, Klaus Winkels

GESUNDHEIT PHILOSOPHIE LEBEN e.V.

widmet sich der umfassenden Gesundheit und persönlichen sowie gesellschaftlichen Entwicklung

des Menschen.